Herzlich Willkommen im Caritasverband Starnberg e.V.

 

Jeder von uns kann in eine persönliche oder soziale Lage kommen, wo er allein nicht mehr weiter kann. Der Caritasverband Starnberg e.V. bietet Ihnen in solchen Situationen rasche und unbürokratische Hilfe an.

Unsere Dienste kann jeder in Anspruch nehmen - unabhängig von Alter, Nationalität, Beruf und Konfession. Unsere Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht!

 

 

 

Jahreskampagne 2018_Banner

Pressemitteilung

Immer höhere Mieten ein erhebliches Armutsrisiko

Wenn immer mehr Menschen sich immer schwerer tun, eine bezahlbare Wohnung zu finden, wenn immer mehr Menschen immer mehr für ihre Miete zahlen müssen, wenn immer mehr der Geldbeutel bestimmt, in welchem Umfeld und unter welchen Umständen man leben kann, dann läuft etwas gewaltig schief.“ mehr

Projekt

KoBE: Aktiv im Landkreis - engagiert vor Ort

Das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement für den Landkreis Starnberg ist eine eigenständige trägerübergreifende Informations- und Beratungsstelle, das seine Angebote sowohl an potentielle Freiwillige als auch an interessierte Organisationen im Landkreis Starnberg richtet. mehr

Hilfe und Beratung

Flüchtlingshilfe

In der Flüchtlingshilfe im Landkreis Starnberg sind viele ehrenamtliche Helfer mit großen Engagement tätig. mehr

Einblicke

Gesellschaft im Wandel: Wie stellt sich die Caritas in Zukunft auf?

Frau an Flipchart, weitere Personen an Tisch / Deutscher Caritasverband e. V.

Frau an Flipchart, weitere Personen an Tisch / Deutscher Caritasverband e. V.

Wie muss sich die Caritas selbst verändern, um den Sozialstaat aus christlich-katholischer Perspektive weiter mitgestalten zu können? Der Zukunftsdialog 2020 lotet die Optionen der Caritas angesichts rasanter Veränderungen aus. mehr

Konkrete Hilfe

Unterstützung fürs Leben zu Hause

Alte Dame im Gespräch / KNA / Oppitz

Alte Dame im Gespräch / KNA / Oppitz

Auch im hohen Alter zu Hause wohnen, ist ein Traum für viele. Dank ambulanter Dienste, ehrenamtlicher und professioneller Helferinnen und Helfer ist das heute immer mehr Menschen möglich. Hausnotrufsysteme geben Sicherheit und Pflegestützpunkte beraten kostenlos. Lesen Sie hier, welche Unterstützung es gibt. mehr